Reset

Alles zurück auf Anfang, so kurz vor dem Jahreswechsel die ideale Gelegenheit, noch alle Altlasten zu beseitigen. Deswegen habe ich ein neues Theme „geklöppelt“ nachdem auch gerade die neue Version 2 von Bludit erschienen ist und das System zurückgestellt auf Null. Unbelastet starten ist das Motto.

Ein Reset (deutsch: zurücksetzen) ein Vorgang, durch den ein elektronisches System in einen definierten Ausgangszustand gebracht wird. Wikipedia

Dementsprechend habe ich mir natürlich auch einige Ziele gesetzt die es bis Januar 2019 zu meistern gibt:

  • Ich möchte das Layout nur geringfügig anpassen, d.h. Änderungen beziehen sich auf Fehlerbehebungen in der Seite, einbauen neuer Funktionen von Bludit, wenn es denn welche gibt und diese Sinn machen, sowie kleine kosmetische Anpassungen sind möglich. Ansonsten soll die Seite aber ein Jahr lang unverändert betrieben werden.
  • Es sollen regelmäßig Beiträge veröffentlicht werden. Ob ich das schaffe weiß ich nicht, aber ich habe vor, einmal in der Woche einen Beitrag zu veröffentlichen. Ausgenommen hiervon sind die Ferienzeiten. Insgesamt möchte ich aber auf 45 Beiträge in einem Jahr kommen. Natürlich dürfen es auch mehr sein...

Nachdem ich bei Null anfange werde ich auch die Inhalte des Blogs etwas anders ausrichten und gliedern. Es wird dabei vier Kategorien geben die ich mit jeweiligen Beiträgen befüllen werde. Im groben strukturiert sich das wir folgt:

  • Hardware: Hier befindet sich alles was mit Technik zu tun hat, vom Smartphone, über Tablets bis hin zu den einzelnen Gadgets.
  • Software: Der Gegenpart zur Hardware. Hier findet man alles was in irgendeiner Weise mit Software und Coding zu tun hat. Informationen zu CMS, Code-Snippets, Apps und vieles mehr.
  • Outdoor: In dieser Kategorie finden sich Beiträge zu Wanderungen, zum Standup Paddeling und sonstigen Aktivitäten die man draußen unternehmen kann.
  • Sonstiges: Alles was in den anderen Kategorien keinen Platz findet wird hier hineingegeben.

Sollte sich im laufe der Zeit herausstellen, dass ich doch noch die eine oder andere Kategorie benötige, werde ich diese entsprechend ergänzen. Für den Anfang bin ich jetzt erst einmal gerüstet und entsprechend aufgestellt, und in diesem Sinne wünsche ich euch jetzt erst einmal „Happy Reading“.