Zum Gamsjoch aus der Eng

Zum Gamsjoch aus der Eng

Um zum Gamsjoch aufzusteigen fährt man am großen Ahornboden vorbei bis zum Ende der Eng Mautstrasse. Von dort startet die Tour.

Kurze Beschreibung

Am großen Wanderparkplatz am Alpengasthof Eng startet man hinter zum Alm Dorf, wo man im Hofladen Käse, Butter und einiges anderes kaufen kann.
Man lässt das Dorf hinter sich und geht durch Wald und über Wiese hinauf Richtung Falkenhütte. An einer Abzweigung auf einem kleinen Plateau weißt uns ein Schild den Weg Richtung Gamsjoch, welchem wir auf einem Fahrweg folgen. Es geht einige Zeit fast eben dahin, bis man zum Fuß des Gamsjochanstiegs kommen. Ab hier zieht sich die Tour hinauf zum Gipfel, Teilweise auf steilen Steigen, teilweise mit leichter Kraxelei, teilweise über Geröllfelder.

Oft sind am Fuß des Gamsjoch, Überraschung, Gänsen zu sehen, ebenso wie Murmeltiere und teilweise auch Steinböcke. Was viele auch nicht wissen, das Gamsjoch wird auch der Edelweißberg genannt.

Vom Gipfel aus geht es den selben Weg bis zum Fuß des Gamsjoch zurück. Dann kann man sich entscheiden ob man eine steile Rinne zum Parkplatz nehmen will (Achtung, wirklich steil, Trittsicherheit unbedingt erforderlich!), oder man geht komplett den selben Weg zurück bis zum Ausgangspunkt.

Bilder der Tour

Bei diesem Mal habe ich leider nur einige Gämsen gesehen, die allerdings nicht in Posierlaune waren, von daher gibt es nur schöne Landschaft...und Kühe.

Die Rinne

Die oben erwähnte Rinne kann man auch beim Aufstieg nutzen. Ich bin diese noch nie nach oben gegangen, kann das also nicht beurteilen. Der Abstieg ist wirklich ernst zu nehmen auf diesem Weg.
Vorteil wenn man die Rinne nicht nach unten geht: Man kommt am Hofladen vorbei und kann noch guten Butter und Käse mitnehmen.