Ach Iris

Ach Iris

Heute lief es wieder mit dem Sprachassistenten aus dem Hause Apple. Am kleinen Brüllwürfel, in dem IRIS beherbergt ist, wollte ich einen Timer stellen. Soweit so gut.
Davor hatte ich ja schon ein bisschen Probleme mit der möchte gern neural Engine oder Intelligenz des iOS Systems, welches meint, dass es mir permanent irgendeinen Dreck vorschlagen muss und meine Widget selbstständig umändert. Das sollte man im gesamten ausschalten können, denn einen Sinn oder eine Logik oder einen Vorteil habe ich bis dato dabei nicht gesehen.

Im folgenden jetzt aber der kleine „Dialog“ zwischen Brüllwürfelchen und mir:
Hey Iris, Timer viereinhalb Minuten.
OK, Timer eine Minute.

Hey Iris, Timer vier Minuten und dreißig Sekunden.
Ok, Timer vierzig Minuten.

Hey Iris, Timer eine Minute.
Ok, Timer eine Minute.

Hey Iris, lösche alle Timer.
..., ..., Ok,... ... kann losgehen.

Hey Iris, Timer viereinhalb Minuten.
Ok, Timer auf vier Minuten und dreißig Sekunden eingestellt.

Und dann gingen erst einmal die Minuten-Timer und so los, die hatte Iris nicht gelöscht.