Markdown Anker-Links mit Bludit

Beitragsbild

Anker-Links in Markdown am Beispiel von Fußnoten für das CMS Bludit verwenden.

Bei längeren Texten oder Texten mit vielen Link- oder Quellenangaben können Fußnoten benötigt werden. Diese können mit Anker-Links realisiert werden.

Markdown

Das CMS Bludit welches ich für diese Seite verwende unterstützt für die Erstellung von Beiträgen die Auszeichnungssprache Markdown1.

Fußnote mittels Anker-Link

Die Fußnote wird mit einem Link versehen, der mit einer Sprungmarke zu einem anderen Punkt im selben Dokument versehen ist, dem Anker-Link. Um diesen Sprungpunkt zu erstellen wird folgender Code hinter das Wort welches ich mit einer Fußnote versehen will im Markdown-Editor geschrieben:

<sup>[1](#quellen)</sup>

Das in eckigen Klammern geschriebene "sup" ist ein HTML-Element und dient dem hochstellen des Textes. Die Zeichen in der eckigen Klammer ist die Fußnote, in meinem Beispiel die Zahl "1". In den runden Klammern befindet sich der "Anker-Punkt", also der Punkt auf den gesprungen wird, wenn ich die Fußnote anklicke.
Ich könnte jetzt beispielsweise am Ende eines Artikels eine Überschrift erstellen die ich "Quellen und Links" nenne. Unter dieser Überschrift liste ich dann meine ganzen Fußnoten auf. Im Editor schreibe ich dazu folgendes:

#### <a name="quellen"></a> Quellen und Links

Die Rauten stellen die Überschrift in Markdown da, in diesem Beispiel eine Überschrift der vierten Ordnung. Die darauffolgenden Zeichen mit den eckigen Klammern und dem "a" sowie dem Namen ist der Anker. Der vergebene Name muss mit dem Ausdruck in den runden Klammern des weiter oben stehenden Codeblocks übereinstimmen, sonst funktioniert die Sprungmarke nicht.
Nach dem Anker kommt dann der Text den ich für diese Überschrift vergeben will, in diesem Beispiel "Quellen und Links".

Beispiel

Um das Ganze anschaulich zu machen habe ich, da der Text eine gewisse länge braucht um den Sprung überhaupt zu sehen, im oberen Bereich eine Fußnote hinter dem Work "Markdown" gesetzt. Diese Fußnote hat dann ihre Sprungmarke auf nachfolgender Überschrift "Quellen und Links".
Wen die Formatierung für dieses Beispiel im Markdown-Editor interessiert, folgend was geschrieben wurde:

- [[1] Erklärung Markdown Wikipedia](https://...) (externer Link)

Der Link Text, in diesem Fall die Zahl "1" und der Text "Erklärung Markdown Wikipedia" steht in den eckigen Klammern, in den runden Klammern folgt der Link. Im Anschluss steht noch ein Text mit dem Verweis auf einen externen Link.

Quellen und Links

Das CMS Bludit

Beitragsbild

Ein kurzer Überblick über das Flatfile CMS Bludit.

Dieser Beitrag stammt ursprünglich aus einem älteren Blog und wurde nun wieder ausgegraben und aktualisiert.

Wer sich mit dem Thema CMS und bloggen beschäftigt, ist sicherlich schon über die Namen Wordpress, Drupal, Contao und Typo3 gestolpert. Es gibt aber auch kleinere CMS, die vielleicht nicht den Umfang der „großen Etablierten“ haben, dafür aber mit anderen Eigenschaften punkten können. An dieser Stelle möchte ich euch das CMS Bludit vorstellen, ein kleines, leichtgewichtiges Flat-File-CMS.